GLOSSAR ABRÜSTUNG

1) Abrüstung / Rüstungskontrolle

• Organisationen

Ausschuss für Abrüstung und Internationale Sicherheit


Abrüstungskommission der Vereinten Nationen (UNDC)

Die 1952 durch UN-Resolution 502 gegründete Abrüstungskommission der Vereinten Nationen (UN Disarmament Commission, UNDC) ist eine Fachkommission, welche ursprünglich dem Sicherheitsrat unterstellt war. Im Anschluss an die 1978 stattgefundene Erste Sondersitzung der Generalversammlung zu Abrüstung (Special Session on Disarmament, SSOD I) wurde die Kommission der Generalversammlung unterstellt. Sie untersteht dem Ersten Ausschuss und setzt sich aus allen Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen zusammen. Sie tritt jährlich für zwei Wochen zu Beginn eines Jahres zusammen, um über Abrüstung und Rüstungskontrolle zu debattieren. Als Fachkommission obliegt ihr die Klärung von Detailfragen, damit die Generalversammlung zeitnah zu einem Konsens findet und Verzögerungen vermieden werden.
Die UNDC befasst sich im Auftrag der Generalversammlung mit einem Thema aus dem Bereich der konventionellen Abrüstung sowie einem Themenkomplex aus dem Gebiet der Nuklearwaffen. Sie erarbeitet Empfehlungen und Richtlinien, die der Generalversammlung im Anschluss vorgelegt werden. 

 

Genfer Abrüstungskonferenz (CD)

Institut der Vereinten Nationen für Abrüstungsforschung (UNIDIR)

Büro für Abrüstungsfragen (UNODA)