Organe der UN-Friedenssicherung

Das Schaubild zeigt Organe im System der Vereinten Nationen, die mit der UN-Friedenssicherung befasst sind.

Der UN-Sicherheitsrat ist das zentrale Organ der Friedenssicherung im System der Vereinten Nationen. Die Mitgliedstaaten haben ihm in der Charta die "Hauptverantwortung für die Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit" zugewiesen. Mit der Planung und Durchführung von Friedensmissionen ist die Hauptabteilung Friedenssicherungseinsätze (Department of Peacekeeping Operations, DPKO) im UN-Sekretariat betraut. Die Hauptabteilung Politische Angelegenheiten (Department of Political Affairs, DPA) ist für die Umsetzung Politischer Missionen zuständig und leistet einen wichtigen Beitrag bei diplomatischen Bemühungen und der Konfliktvermittlung des UN-Generalsekretärs und seiner Sonderbeauftragten. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung friedenskonsolidierender Maßnahmen wurde 2006 die Kommission für Friedenskonsolidierung (Peacebuilding Commission, PBC) als beratendes Nebenorgan des Sicherheitsrats sowie der Generalversammlung geschaffen. Bereits in den 1990er Jahren hatte der Sicherheitsrat mit der Einrichtung der Internationalen Tribunale für das ehemalige Jugoslawien und Ruanda sein Instrumentarium der UN-Friedenssicherung erweitert.