Unterabteilung Terrorismusverhütung (TPB)

Der Unterabteilung Terrorismusverhütung (Terrorism Prevention Branch, TPB) des UN-Büros für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (United Nations Office on Drugs and Crime, UNODC) wies die Generalversammlung seit 2002 vermehrt Aufgaben in der Bereitstellung technischer Hilfe für Mitgliedstaaten im Rechtsbereich (Rechtshilfe) und angrenzenden Feldern zu. Mit dem "Weltweiten Projekt zur Stärkung der Rechtsregelung gegen Terrorismus" ergreift die 35 Experten umfassende Abteilung Maßnahmen zur Unterstützung der Mitgliedstaaten für den Beitritt, die Ratifizierung und die Umsetzung der Konventionen und Protokolle als Rechtsinstrumente gegen den Terrorismus. Sie hilft bei der Stärkung nationaler Rechtssysteme, um die Bestimmungen der Konventionen anwenden zu können und Terrorismusprävention zu fördern. Sie bietet z.B. Lehrgänge für Strafjustizbeamte an, arbeitet im Rahmen der technischen Hilfe mit UN-Behörden und internationalen Organisationen zusammen und kooperiert mit dem Ausschuss zur Bekämpfung des Terrorismus.

Internetseite: UNODC and Terrorism Prevention