UN-Aktuell Friedenssicherung

#UNSCElections: Live-Übertragung der Debatte der Sicherheitsrats-Anwärter

Im Juni 2018 finden die Wahlen für die freiwerdenden nicht-ständigen Sitze im UN-Sicherheitsrat in den Jahren 2019-2020 statt. Mit Deutschland, Belgien und Israel bewerben sich drei Staaten der Gruppe der westeuropäischen und sonstigen Staaten (WEOG) auf die zwei freiwerdenden Sitze der Staatengruppe.  Unser Weltverband WFUNA veranstaltet am 4. Mai 2018 in New York die offizielle Debatte zwischen den drei Staaten, die ab 21:00 (MEZ) live übertragen wird.

Mehr Informationen zur deutschen Kandidatur für einen nicht-ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat finden sich auf der Internetseite der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Vereinten Nationen in New York. Die Bewerbung steht unter den vier Kernzielen Frieden, Gerechtigkeit, Innovation und Partnerschaft.

 

Live-Übertragung der Debatte, 4. Mai 2018, 21:00 (MEZ)

Wofür wollen sich die Staaten, die sich um einen der nicht-ständigen Sitze bewerben, im Sicherheitsrat einsetzen? Wie sehen Ihre Prioritäten für eine mögliche Mitgliedschaft im Sicherheisrat aus? Welche Erwartungen und Forderungen gibt es von anderen Staaten und aus der Zivilgesellschaft?

Die offizielle Debatte der WEOG-Bewerber wird um 21:00 (MEZ) live im UN-Web TV übertragen. Bei Twitter und in den sozialen Medien gibt es unter #UNSCElections die Möglichkeit, mitzudiskutieren und die Debatte zu kommentieren. 

 

Informationen zu WFUNA und den weiteren Debatten

Mehr Informationen zu der Debatte und eine Rückschau auf frühere Debatten finden Sie auf der Webseite unseres Dachverbands, des Weltverbands der UN-Gesellschaften, der World Federation of United Nations Associations (WFUNA).

Die Debatte für den ebenfalls umkämpften Sitz der asiatisch-pazifischen Staatengruppe findet am 14. Mai 2018 statt. Hier bewerben sich Indonesien und die Malediven auf einen freiwerdenden Platz. Außerdem findet am 11. Mai 2018 ein Briefing mit der Dominikanischen Republik statt, welche sich als gemeinsamer Kandidat für den freiwerdenden Sitz der lateinamerikanischen und karibischen Staatengruppe bewirbt. Auch diese Debatten und Briefings werden live im UN-Web TV übertragen.

Das könnte Sie auch interessieren