• DGVN-Nachrichten

    Podiumsdiskussion zum 70. UN-Jubiläum: Präventiv handeln, Zivilgesellschaft und lokale Akteure einbeziehen

    Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Vereinten Nationen kam in Berlin ein hochrangig besetztes Podium zusammen, um einen kritischen Blick auf die Weltorganisation und ihre Rolle als Wahrer des internationalen Friedens zu werfen.

    Weiterlesen

  • Konflikte & Brennpunkte

    Mali: Regierung und Rebellen ringen sich zu Friedensvertrag durch

    UN-Blauhelme auf Patrouillenfahrt in der östlichen Stadt Gao. UN-Foto: Marco Dormino

    Ob dieser Vertrag wirklich Frieden bringt, bleibt abzuwarten. Dennoch kann es zunächst als Erfolg betrachtet werden, dass sich Regierungsmitglieder in Mali mit Gruppen von Tuareg-Rebellen Mitte Mai zu einem Friedensvertrag durchringen konnten. Die feierliche Unterzeichnungszeremonie fand in Malis Hauptstadt Bamako statt.

    Weiterlesen

  • UN-Aktuell

    3. Tag des Peacekeepers: Frauen für den Frieden

    Beim 3. Tag des Peacekeepers stand dieses Jahr die Rolle von Frauen bei der Friedenssicherung im Fokus. Zum 15-jährigen Jubiläum der UN-Resolution "Frauen, Frieden und Sicherheit", die mehr weibliche Beteiligung an der internationalen Konfliktbewältigung fordert, zeichneten Innenminister Thomas de Maizière, Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Verteidigungsstaatssekretär Ralf Brauksiepe neun Frauen aus Zivilgesellschaft, Polizei und Militär für ihren Einsatz für den Frieden aus.

    Weiterlesen

  • UN-Aktuell

    Programmatische Neuausrichtung der UN-Friedenstruppen

    Die hochrangige unabhängige Gruppe für Friedensmissionen drängt in ihrem Abschlussbericht auf eine programmatische Neuausrichtung der UN-Friedenstruppen. Der Bericht, der am 19. Juli veröffentlicht wurde, soll die Grundlage für eine Reform der UN-Friedenstruppen liefern. Neben dem Primat von politischen Lösungen wird auch ein anderer Umgang mit sexueller Gewalt gefordert.

    Weiterlesen

  • Nahost

    65 Jahre UNRWA – Kein Grund zu feiern

    Anfang Juni trafen sich Vertreter der Vereinten in New York aus Anlass des 65-jährigen Bestehens des Hilfswerks der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA). Eigentlich sollte es die Organisation gar nicht mehr geben, ohne sie wäre die Lage der palästinensischen Flüchtlinge allerdings noch dramatischer.

    Weiterlesen

  • Meinung

    Die Zeit ist jetzt gekommen

     Bild von Jeffrey Feltman, Untergeneralsekretär für politische Angelegenheiten, 2015

    Im Nahost-Friedensprozess ist die Zeit für Mut und Zutrauen gekommen, so der UN-Unter-generalsekretär für politische Angelegenheiten, Jeffrey Feltman.

    Weiterlesen

  • Weitere Nachrichten im Archiv

Spenden

Spendendose mit dem Logo der DGVN

Unterstützen Sie die DGVN!
Ihre Spende für unsere UN-Arbeit!

Multidimensionale Friedenseinsätze

Schaubilder zu Frieden und die VN

DGVN-Präsentation

"Friedenskonzept der Vereinten Nationen - früher und heute"

                                     Quelle

Konflikte als Migrationsursache und UN-Einsätze in Afrika

Interaktive Grafik: Auszug aus dem Interaktiven Medienprojekt "Migration als Chance", Stand: Mai 2011 ©DGVN

DGVN Newsletter

Regelmäßig erscheinender E-Mail-Newsletter, der über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Vereinte Nationen, die neuesten Artikel unserer Themenportale und Veranstaltungen der DGVN berichtet.

Was will "frieden-sichern.de"?

Weltfrieden und die Wahrung der internationalen Sicherheit sind die zentralen Aufgaben der  Vereinten Nationen. An zahlreichen Brennpunkten ist die UN weltweit tätig. Lesen sie hier das Leitbild dieses Webportals.