• Humanitäre Hilfe

    Die Vereinten Nationen im Südsudan - UNMISS zwischen militärischem Einsatz und humanitärer Hilfe

    UNMISS Camp in der Hauptstadt Juba

    Der Südsudan ist nicht nur der jüngste Staat der Welt, sondern gleichzeitig auch einer der instabilsten. Mit Ausbruch der Kämpfe im Dezember begann auch die Flucht großer Teile der Bevölkerung vor der Gewalt, besonders Angehörige der Nuer sehen sich bedroht. Dies hatte zur Folge, dass die UN-Stützpunkte erstmals in der Geschichte der UN-Friedensmissionen ihre Tore für die Flüchtlinge öffneten.

    Weiterlesen

  • Terrorismus

    Gewaltherrschaft der IS-Terrormilizen hält an

    Jesidische Familien flüchten durch eine kahle Bergregion.

    Nach ihrem erfolgreichen Vormarsch im Irak und in Syrien gelingt es den Terrormilizen der Organisation „Islamischer Staat“ (IS), ihre Stellungen zu halten. Auch wenn die Gruppe keine nennenswerten Bodengewinne verzeichnen konnte: aus dem Inneren heraus wird sie stärker, denn IS erhält ständig Zulauf von Hunderten Kämpfern. Ca. 1,8 Millionen Iraker mussten unterdessen aus ihrer Heimat fliehen.

    Weiterlesen

  • Nahost

    'Situation in Gaza auf Messers Schneide'

    Zerstörte Autos und Häuser in Gaza-Stadt nach israelischen Luftangriffen im Jahr 2012

    Seit über einem Monat dauern nun die Kämpfe zwischen Israel und Hamas an. Während die Hamas über tausend Raketen auf Israel abgefeuert hat, startete Israel eine der größten Militäroperationen in den palästinensischen Gebieten seit langem. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon appelliert an beide Konfliktparteien, die Kampfhandlungen einzustellen und das Humanitäre Völkerrecht zu achten. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind seit Beginn der Kämpfe bereits über 250 Menschen umgekommen und über 2000 weitere verletzt worden.

    Weiterlesen

  • Konflikte & Brennpunkte

    Gefährliche Eskalation in der Ukraine

    Ältere ukrainische Frau mit einer Verwandten vor ihrem zerstörten Haus in Sloviansk

    Seit Monaten kämpfen prorussische Separatisten gegen die ukrainische Armee. Jetzt scheint sich die Lage in der Ostukraine weiter zu verschärfen. Es häufen sich die Indizien, dass Russland die Rebellen aktiv unterstützt und so den Konflikt zusätzlich anheizt. Somit scheint eine Lösung für den Konflikt, in dem nach UN-Schätzungen bereits 2593 Menschen starben, in weite Ferne zu rücken.

    Weiterlesen

  • Presseinformationen

    Legitimation stärken: Mit den Vereinten Nationen gegen den IS-Terror

    Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) begrüßt das Engagement der Bundesrepublik Deutschland im Nordirak sowie die parlamentarische Debatte über die geplanten Waffenlieferungen. Aber reicht es aus, über das Für und Wider von Waffenlieferungen zu streiten? Die DGVN fordert die dauerhafte Einbindung des Handelns der einzelnen internationalen Akteure in ein UN-Mandat.

    Weiterlesen

  • Friedenssicherung

    Europäische Friedenssicherung in Afrika

    Die Krisen in Mali und der Zentralafrikanischen Republik haben zu einer Wiederbelebung der seit 2009 brachliegenden Zusammenarbeit zwischen Europäischer Union und Vereinte Nationen in der Friedenssicherung geführt. Manuela Scheuermann hat im aktuellen Heft 3/2014 von VEREINTE NATIONEN die Zusammenarbeit in Staaten Afrikas der letzten Jahre untersucht. Sie stellt fest, dass das bisherige Muster der Arbeitsteilung zwar leidlich funktioniere, doch weit entfernt sei von einer nachhaltigen, gleichberechtigten und effizienten Zusammenarbeit.

    Weiterlesen

  • Weitere Nachrichten im Archiv

Multidimensionale Friedenseinsätze

Neue Schaubilder zu Frieden und Vereinten Nationen

 

Friedenskonzept der Vereinten Nationen - früher und heute

                                     Quelle

Konflikte als Migrationsursache und UN-Einsätze in Afrika

Interaktive Grafik: Auszug aus dem Interaktiven Medienprojekt "Migration als Chance", Stand: Mai 2011 ©DGVN

DGVN Newsletter

Regelmäßig erscheinender E-Mail-Newsletter, der über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Vereinte Nationen, die neuesten Artikel unserer Themenportale und Veranstaltungen der DGVN berichtet.

Was will "frieden-sichern.de"?

Weltfrieden und die Wahrung der internationalen Sicherheit sind die zentralen Aufgaben der  Vereinten Nationen. An zahlreichen Brennpunkten ist die UN weltweit tätig. Lesen sie hier das Leitbild dieses Webportals.