Menü

Frieden sichern

Die Wahrung des Friedens und der internationalen Sicherheit sind Hauptaufgaben der Vereinten Nationen. Sie verfügen dazu über ein breites Instrumentarium.

Nachrichten


  • Flagge von Guinea-Bissau am UN-Hauptsitz in New York

    Auswege aus der Krise oder Stillstand nach der Parlamentswahl in Guinea-Bissau?

    Anlässlich der diesjährigen Studienreise nach Guinea-Bissau lobte die DGVN einen Essaywettbewerb aus. Wie kann das Land die Dauerkrise überwinden? Welche Rolle spielen die UN? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich der Gewinneressay von Andreas Holzinger mehr

  • ägyptischer Kriegsgefangener 1957 im Rahmen des Gefangenenaustauschs

    Im Krieg gibt es Regeln – die Genfer Abkommen von 1949

    Vor 70 Jahren, am 12. August 1949, wurden die vier Genfer Abkommen verabschiedet. Im Falle eines bewaffneten Konflikts regeln sie unter anderem den Schutz der Zivilbevölkerung. Doch: Welchen Regeln folgt der Krieg? mehr

  • Der tunesische Außenminister Khemaies Jhinaoui tritt nach der Wahl seines Landes als nicht permanentes Mitglied in den Sicherheitsrat vor die Presse.

    Eine neue arabische Stimme im Sicherheitsrat

    Nicht nur Deutschland wünscht sich Reformen im UN-Sicherheitsrat. Auch die Arabische Liga beklagt ihre schwache Repräsentation und die Lähmung des Gremiums. Ab 2020 wird Tunesien die arabischen Staaten vertreten und übernimmt damit ein spannungsgeladenes Mandat mit begrenztem Gestaltungsspielraum. mehr

  • Kranzniederlegung zum 50. Jahrestag des ersten Weltraumflugs von Juri Gagarin im Arianepark in Genf

    Der Wilde Weltraum

    Der Weltraum gehört niemandem. Doch die staatliche Handlungsfähigkeit hängt im digitalen Zeitalter vermehrt von Satelliten- und Kommunikations­systemen ab. Dadurch wächst die sicherheitspolitische Bedeutung des Orbit – und die Anzahl von Staaten mit weltraumfähigen Waffen. mehr
Debattenblog

UN-Debatte

Die DGVN will Diskussionen rund um die Vereinten Nationen und ihre Themen aufgreifen und aktiv führen. Auf diesem Debatten­blog finden sich Meinungs­beiträge von Gast­autorinnen und -autoren aus Politik, Wirtschaft und Zivil­gesellschaft. Mehr