Menü

Frieden sichern

Die Wahrung des Friedens und der internationalen Sicherheit sind Hauptaufgaben der Vereinten Nationen. Sie verfügen dazu über ein breites Instrumentarium.

Nachrichten


  • Das Paradox der nuklearen Abrüstung

    Der aktuelle Status der nuklearen Abrüstung ist polarisiert. Hier die Aufkündigung von internationalen Verträgen, und Modernisierung von Arsenalen. Dort ein neuer Vertrag zum Verbot von Atomwaffen, den eine wachsende Zahl von Staaten und die Zivilgesellschaft unterstützen. mehr

  • Nach dem INF-Ende: Es ist Zeit für ein generelles Verbot von Atomwaffen

    Nach den gescheiterten Gesprächen zwischen den USA und Russland scheint das Aus für den INF-Vertrag besiegelt. Beide Staaten werfen sich gegenseitig Vertragsverletzungen vor und haben Anfang Februar ihren Austritt erklärt. Es ist Zeit für ein Atomwaffenverbot. Ein Beitrag auf unserem Debattenblog. mehr

  • Fensterspiegelung beim Besuch des früheren UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon in Burundi im Jahr 2016 (© UN Photo/Eskinder Debebe)

    Burundi – ein „Sorgenkind“ der Vereinten Nationen?

    Burundi befindet sich auf Abschottungskurs gegenüber der internationalen Gemeinschaft. Während die politischen Entwicklungen Demokratie und Menschenrechte im Land gefährden, wird es für die Weltgemeinschaft zunehmend schwieriger einen konstruktiven Dialog mit der Regierung zu führen. mehr

  • UN Sicherheitsrat ©UN Photo Kim Haughton

    Deutschlands Mitgliedschaft im Sicherheitsrat beginnt

    Mit dem Jahr 2019 hat die nicht-ständige Mitgliedschaft Deutschlands im Sicherheitsrat begonnen. Dies ist für die deutsche Regierung eine große Chance, auf internationaler Ebene Verantwortung zu übernehmen. mehr

Veranstaltungen

  • Erfolgreicher Exit?

    18:30h – 20:00h
    Berlin

    Vortrag und Diskussion mit dem Leiter der UNAMID (Darfur, Sudan) Jeremiah Mamabolo mehr

Publikationen

Neu: Debattenblog

UN Debatte

Als DGVN wollen wir Diskussionen rund um die UN und ihre Themen aufgreifen und aktiv führen. Auf unserem neuen Debattenblog finden sich Meinungsbeiträge von Gastautorinnen und -autoren aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Mehr