Menü

Alle Meldungen im Überblick


  • In einem hohen Grasfeld sieht man von hinten einen Blauhelmsoldaten.

    Schuldspruch für Uganda

    Vor über 20 Jahren beteiligte sich Uganda unrechtmäßig am Bürgerkrieg in der Demokratischen Republik Kongo. Bereits im Jahr 2005 wurde das Land dafür vor dem Internationalen Gerichtshof schuldig gesprochen – nun steht auch die Höhe der Reparationszahlungen fest. mehr

  • Man sieht die Schultern von zwei Soldaten. Auf der einen ist eine chinesische Flagge als Abzeichen, auf der anderen das Logo der UN.

    Debatte: Wir müssen China im Blick behalten

    China gilt als Russlands wichtigster Verbündeter, der Ukrainekrieg ist auch Zeichen eines offenen Kampfes der politischen Systeme. Was bedeutet die chinesische Position für die aktuelle Lage – und die friedensstiftende Institution der Vereinten Nationen insgesamt? Ein Meinungsbeitrag. mehr

  • Eine Luftansicht eines Hausdaches, auf das sich Menschen gerettet haben, umgeben von einer Überschwemmung

    Zunehmende Unsicherheit

    Die Unsicherheit wächst – und das nicht erst seit dem Krieg in der Ukraine und der Corona-Pandemie. Ein neuer Bericht des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) untersucht unterschiedliche Bedrohungen für die menschliche Sicherheit, warnt vor neuen Gefahren und setzt auf Solidarität. mehr

  • Ein Mann hält eine ukrainische Flagge in der Hand, im Hintergrund sieht man das UN-Hauptquartier in New York.

    Debatte: Die UN-Resolution muss Folgen haben

    Am 2. März 2022 verabschiedete die UN-Generalversammlung eine historische Resolution zur russischen Aggression gegen die Ukraine. Doch sie erfordert auch historische Folgemaßnahmen – seitens des UN-Generalsekretärs. Ein Meinungsbeitrag. mehr

  • Eine Frau in blauem Kleid spricht auf einem Rehdnerinnenpult in ein Mikrofon, an dem das UN-Logo angebracht ist.

    Die Geschlechterdimension von Krieg und Frieden

    Für Frauen sind die Folgen von Kriegen oft besonders schlimm, zugleich tragen sie eine Schlüsselrolle beim Aufbau von Frieden. Auch in Putins Krieg gegen die Ukraine wird der Zusammenhang zwischen Geschlecht, Frieden und Sicherheit deutlich, auf den auch die UN-Resolution 1325 eingeht. mehr

  • António Guterres

    Bestürzung über Krieg in der Ukraine - Unterstützung für Guterres' Appelle

    Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) verurteilt die russische Invasion in die Ukraine. Die DGVN hat sich am Sonntag mit anderen UN-Gesellschaften weltweit beraten und unterstützt die Position des Weltverbands WFUNA. mehr

  • Im Vordergrund steht ein Mann mit einem Poster, auf dem "Stop Putin" steht, im Hintergrund sieht man Demonstrantinnen mit der ukrainischen Fahne.

    Ukraine-Krieg: eine völkerstrafrechtliche Einordnung

    Der russische Angriff auf die Ukraine in der Nacht vom 23. auf den 24. Februar 2022 wird vielerorts als Völkerrechtsbruch bezeichnet. Doch können die Verantwortlichen international für Völkerstraftaten vor Gericht gestellt werden? mehr

  • Wie geht es weiter mit dem deutschen Engagement in Mali?

    Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen mehr

  • Zwei Männer schütteln sich die Hand, im Hintergrund sieht man das Logo der Vereinten Nationen, die blaue UN-Flagge und die Flagge Kasachstans.

    Kasachstan: Zwischen äußerer Einflussnahme und innerer Krise

    Im Januar 2022 herrschte im Südosten Kasachstans der Ausnahmezustand. Höhepunkt der Proteste war ein Schießbefehl gegen Demonstranten – erteilt durch Präsident Tokajew. Welche Rolle spielt Russland bei dieser Krise und wie reagiert die internationale Staatengemeinschaft? mehr

  • UN-Generalsekretär António Guterres hält an einem Rednerpult vor blaugrünem Hintergrund eine Rede.

    Debatte: Wo ist die Stimme des Generalsekretärs im Konflikt um die Ukraine?

    Eine fiktive Rede, die UN-Generalsekretär António Guterres nicht hält, aber in der aktuellen Situation halten sollte. Ein Meinungsbeitrag. mehr